Turn-und Sportverein Gussenstadt 1902 e.V.

Sie befinden sich auf: Hauptverein > News

    TSV Hauptversammlung 2018

    TSV Hauptversammlung 2018

     

    Über ein voll besetztes Clubhaus konnten sich die Vorsitzenden des Turn- und Sportverein Gussenstadt, Elke Schwarz und Thomas Thierer, am vergangenen Freitag freuen. Auch in diesem Jahr galt es wieder zahlreiche Mitglieder, für ihre langjährige Mitgliedschaft, zu ehren. Vorsitzende Elke Schwarz begrüßte die anwesenden Mitglieder, Ehrenmitglieder und Ehrenvorsitzende, recht herzlich zur 114. Hauptversammlung des TSV Gussenstadt. Ein weiterer Gruß galt dem Ortsvorsteher von Gussenstadt Werner Häcker und dem Präsidenten des Sportkreises Heidenheim Klaus-Dieter Marx. Mit den Worten „sportliche Erfolge“ betitelte Thomas Thierer das abgelaufene Jahr. Durch die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg der Aktiven Fußballer und der Volleyballmädels gab es je ein Highlight zu Beginn und am Ende des letzten Vereinsjahres. Neben den Feiern gab es selbstverständlich diverse weitere Veranstaltungen des TSV. Ein besonderer Höhepunkt war hierbei das Sportwochenende, welches mit mehreren Fußballturnieren startete und dem traditionellen Just-for-Fun Volleyballturnier zu Ende ging.Mit dem Austausch des Mobiliars wurde ein letzter Punkt der Innenrenovierung des Vereinsheimes abgeschlossen. Beendet ist der Umbau damit aber noch nicht weitere Punkte, vor allem im Außenbereich, stehen noch auf dem Plan.

    Karin Mauthner konnte als Schatzmeisterin im Hauptverein, den Abteilungskassen und bei den Clubhausfinanzen eine gute und geordnete Kassenführung aufzeigen. Das letzte Haushaltsjahr wurde mit einem Gewinn abgeschlossen. Die Kassenprüfer Laura Jooß und Julia Burger bestätigten Karin Mauthner und Annika Algner (Beisitzer Clubhausfinanzen) eine geordnete und saubere Kassenführung.

    Mit Rückblicken der einzelnen Abteilungen wurde die Hauptversammlung anschließend fortgesetzt. Durch ihr Jahr führten die jeweiligen Abteilungsleiter im Turnen, Jugendturnen, Aktiven Fußball, Jugendfußball und Jugendausschuss. Es wurde über kleinere und größere Erfolge in allen Generationen berichtet. Ausflüge gehörten selbstverständlich zum Vereinsjahr wie auch Teilnahme und Ausrichtung verschiedenster Veranstaltungen. Durch passende und oftmals amüsante Bilder wurden die einzelnen Berichte ergänzt.

    Nach der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft durch Ortsvorsteher Werner Häcker lobte selbiger alle Abteilungen. Nach einem kurzen Ausblick zum Neubau der Turnhalle wünschte er dem Verein eine tolle Zukunft.

     

    Bevor es in eine kurze Pause ging, konnten die Vorsitzenden, 4 Mitglieder für 15-jährige Mitgliedschaft, 11 Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft, 5 Mitglieder für 40-jährige Mitgliedschaft ehren und damit zum Ehrenmitglied ernennen. 13 Mitglieder wurden für 50-jährige Mitgliedschaft, 2 Mitglieder für 60-jährige Mitgliedschaft und 1 Mitglied für 70-jährige Mitgliedschaft geehrt.

    Für 15-jährige Mitgliedschaft werden geehrt:

    Silvia Banzhaf, Uwe Banzhaf, Benny Burger, Stefan Follath

    Für 25-jährige Mitgliedschaft:

    Holger Banzhaf, Andreas Bellan, Jochen Burger, Agit Fronz, Hans Fronz, Hans-Jörg Köpf. Waltraud Köpf, Christine Mahnkopf, Oskar Schneider, Dieter Thierer, Christa Weidenbacher

    Für 40-jährige Mitgliedschaft:

    Luise Burger, Sonja Jooß, Hans-Peter Schlumpberger, Jörg-Andreas Thierer, Ludwig Wöhrle

    Für 50-jährige Mitgliedschaft:

    Gerda Albrecht, Ruth Bosch, Ida Burger, Inge Burger, Christa Duller, Hilde Erb, Gerhard Gunsilius, Dietlinde Hermann, Wilhelma Jooss, Karl-Heinz Krapf, Anneliese Pfisterer, Georg Raith, Annerose Rau

    Für 60-jährige Mitgliedschaft:

    Alois Wick, Karl Burger

    Für 70-jährige Mitgliedschaft

    Max Kolb

     

     

    Nach der Pause mussten mehrere Amtsträger neu oder wiedergewählt werden. Schatzmeisterin Karin Mauthner stellte sich nach acht Jahren Amtszeit nicht mehr zu Wahl. Ebenfalls nicht mehr zur Wahl stand Schriftführer Jens Seibold, nach sechs Jahren. Die Abteilungsleiterin Turnen Silke Pusch stellte sich für ihr Amt auch nicht mehr zur Wahl, bleibt dem Ausschuss als Nachfolgerin von Jens Seibold als Schriftführerin für weitere zwei Jahre erhalten. Thomas Thierer stellte sich als Vorsitzender 2 erneut für zwei Jahre zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. Für den Posten des Schatzmeisters wurde Tommy Schmid neu gewählt. Zu seiner Unterstützung wurde das Amt Beisitzer Finanzen, in welches Timo Fronmüller gewählt wurde, neu geschaffen. Beide wurden ebenso wie Amtsinhaber Annika Algner (Beisitzer Clubhausfinanzen) und Harald Burger (Abteilungsleiter Fußball) auf zwei Jahre gewählt. Ein weiteres Jahr begleiten Laura Jooß und Julia Burger das Amt als Kassenprüfer.

    Den ausscheidenden und neu gewählten Amtsträgern gilt der Dank der Vorsitzenden.

    Im Anschluss an die Wahlen wurden neu Datenschutzrichtlinien und die Einführung eines Präventions- und Schutzkonzepts mit dem Ziel Schutz von Kindern und Jugendlichen „Kein Raum für Missbrauch“ beschlossen.

    Abschließend beendete Elke Schwarz die 114. Hauptversammlung, bedankte sich bei allen Anwesenden für ihr kommen und wünschte noch einen schönen Abend.

    Zum Seitenanfang

    TSV Hauptversammlung 2017

    Umbaumaßnahmen prägten das abgelaufene Vereinsjahr

    Am Freitag begrüßte 1. Vorsitzende Elke Schwarz bei der 113. Hauptversammlung des TSV Gussenstadt ganz herzlich sie so zahlreich erschienenen Vereinsmitglieder. Das neu renovierte Vereinsheim war rappelvoll. Ein besonderer Gruß galt den anwesenden Ehrenmitgliedern, Ortsvorsteher Werner Häcker sowie dem spontan hinzugekommenen Sportkreispräsident Klaus-Dieter Marx zusammen mit Sozialdezernent Dieter Henle.

    In einer Gedenkminute wurde der Verstorbenen gedacht.

    3. Vorsitzender Thomas Thierer informierte über die Renovierung des Vereinsheimes. Der TSV investiere auch baulich in die Zukunft, so Thierer. Als erste Maßnahme wurden die Fenster in Angriff genommen, eine Hebetüre installiert, die fortan Umwege vermeidet. Neue elektrische Rollläden bieten den notwendigen Sichtschutz. Als zweites Projekt stand der Rückbau der Holzdecke im Gastraum und der Einbau der neuen Theke an. Das in neuem Glanz erstrahlte Vereinsheim wurde durch viel Eigenleistung geschaffen. Umkleide- und Duschräume wurden intensiv gereinigt, der Keller entrümpelt, das Graffiti aufgefrischt. Die Umbaukosten blieben im Rahmen, die Energiekosten wurden reduziert und die Benutzung des Vereinsheimes wird super angenommen. Es gibt aber noch eine Wunschliste, auf der zum Beispiel das Mobiliar steht. Mit jeder Spende kommt man dieser Beschaffung näher. Es gab auch amüsante Bilder von den verschiedensten Arbeitsdiensten. Beim Abreißen waren vor allem die Fußballspieler mit Elan und großer Begeisterung dabei. Ein ganz besonderer Dank zollte Thomas Thierer dem agilen Rentnerteam, das neben vielem anderem auch unzählige Pinselstriche beim Verschönern des Vereinsheimes machte. Mit Harald Burger und Thomas Thierer bekam man auch das Elektrische gut in Griff. Die aktiven Fußballer waren immer zur Stelle. Alles ging Hand in Hand und machte zusammen einen großen Spaß. Mit Dampfstrahler und Schrubber konnten sie bestens umgehen. Elke und Horst Schwarz übernahmen oftmals die Bauleitung. Thomas Thierer bedankte sich bei den Übungsleitern und Trainern, bei der Vorstandschaft, denn ohne sie wäre ein funktionierender Betrieb nicht möglich gewesen. Danke auch an alle Firmen, die alles reibungslos abwickelten.

    Kassiererin Karin Mauthner zeigte sowohl im Hauptverein sowie den Abteilungskassen, aber auch bei den Clubhausfinanzen eine bestens geordnete Kassenführung.

    Kassenprüfer Laura Jooß und Julia Burger bestätigten Karin Mauthner eine geordnete, einwandfreie Kassenführung. Die folgenden Berichte aus den jeweiligen Abteilungen und Ressorts lieferten Details über kleine und große Erfolge im vergangenen Vereinsjahr. Ortsvorsteher Werner Häcker führte wie schon in den letzten Jahren die Entlastung durch. Seiner Empfehlung folgte die Versammlung einstimmig. Er ist genauso beeindruckt von der Hauptversammlung wie auch von der erfolgreichen Vereinsführung. Das passiere nur, wenn alle an einem Strang ziehen und das in die gleiche Richtung, so Häcker. Er ist stolz auf das, was sich beim TSV bewegt. Häcker informierte kurz darüber, dass über die neue Halle mit Kindergarten beraten wird. Es soll aber nichts unter Zeitdruck geschehen. Sportkreispräsident Klaus-Dieter Marx kam überraschend zur Hauptversammlung. Er wollte sehen, was aus dem Verein in Gussenstadt geworden ist. Er ist tief beeindruckt. Das wird er seinem Team im Kreis weitergeben. Es wurde abteilungsübergreifend in die gleiche Richtung gezogen und man begegnete sich mit gegenseitigem Respekt. Alle haben hier perfekt gearbeitet.

    Auch Sozialdezernent Dieter Henle vom Landratsamt gefällt, was beim TSV auf die Beine gestellt wurde und ermunterte, so weiterzumachen. Ehrungen rundeten den Abend ab: 

    Mitgliedschaft für 15 Jahre: Natascha Barbasci, Heinrich Bartels, Anita Berger, Daniela Fitterling, Heiko Hausner, Ursula Knorr, Sybille Kraft, Jürgen Pfefferle, Heinz Reusch, Philip Rothofer, Christiane Scheele, Matthias Schmid, Sigrid Wilsch, Dominik Fronz, Andreas Häcker, Jörg Jooß, Anja Ruoff, Thomas Techert;

    Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Carsten Bosch, Alexander Burger, Frank Gunsilius, Jürgen Kneifel, Jochen Kühnle, Jens Seibold, Frank Troia, Sabine Ulshöfer;

    Für 40 Jahre Mitgliedschaft und zum Ehrenmitglied ernannt: Heidi Burger, Klaus Schädler;

    Für 50 Jahre Mitgliedschaft: Klara Aigner, Horst Pohlig, Peter Schneider;

    Für 70 Jahre Mitgliedschaft: Rolf Jäger

    Anträge lagen keine vor und bei den Wahlen stellten sich alle bisherigen Amtsinhaber außer 2. Vorsitzender Dieter Borth erneut zur Wahl und wurden jeweils einstimmig gewählt. Die perfekte Wahlleitung übernahm Andreas Mauthner. Bei der Verabschiedung von Dieter Borth, der maßgeblich im Amt der Finanzen tätig war, bedankte sich Elke Schwarz für seine konstruktive Arbeit. Das Amt des 2. Vorsitzenden bleibt vorerst vakant. Um zu verhindern, dass verurteilte Sexualtäter in der Jugendarbeit tätig werden können, sollen Ehrenamtliche künftig ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen. Kindern und Jugendlichen sollte bestmöglichster Schutz geboten werden. Adolf Seibold bedankte sich bei den Verantwortlichen sowohl für die geleistete Arbeit als auch für diese ausführliche und harmonische Hauptversammlung. Dies alles verdiene Respekt und Wertschätzung.

    ln ihrem Schlusswort wünschte Elke Schwarz den Amtsträgern viel Erfolg und Freude beim Bewältigen der anfallenden Arbeiten. Ein Dank ging an die Fußballabteilung, welche die Bewirtung übernahm, an die Gymnastikfrauen für den leckeren Kartoffelsalat, aber auch an das fleißige Küchenteam.Den Abend ließ man mit kleinen Diskussionsrunden im Vereinsheim sehr harmonisch ausklingen.

    Die Vorsitzenden des TSV Gussenstadt mit den geehrten Mitgliedern

    Zum Seitenanfang

    Turnhalle mit Platz für Kindergarten?

    Quelle: HZ Online (Artikel vom 11.05.2017)

    Zum Seitenanfang

    TSV Hauptversammlung 2016

    TSV investiert, auch baulich, für die Zukunft

     

    Über ein voll besetztes TSV-Clubhaus konnte sich die Vorstandschaft des Turn- und Sportverein Gussenstadt, am vergangenen Freitag freuen.

     

    Neben den zahlreichen Mitgliedern konnte Vorsitzende Elke Schwarz, auch Ehrenmitglieder, und Ehrenvorsitzende recht herzlich zur 112. Hauptversammlung des TSV Gussenstadt begrüßen. Ein weiterer Gruß galt dem anwesenden Ortsvorsteher Werner Häcker und dem Rektor der Grundschule Herr Brandmeier.

     

    In ihrem Bericht brachte Elke Schwarz die gute Zusammenarbeit in der Vorstandschaft zum Ausdruck. Zu erkennen sei dies auch an der Bereitschaft der bisherigen Ausschussmitglieder für eine Wiederwahl zu kandidieren. Sie bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern, welche den Verein im vergangenen Jahr unterstützt haben.

     

    Vorstand Thomas Thierer und Dieter Borth erläuterten in Ihrem Bericht den Umfang und die damit anfallenden Kosten der geplanten Umbaumaßnahmen im TSV-Vereinsheim. So soll in einem ersten Schritt das Vereinsheim mit neuen Fenstern und einem neuen Thekenbereich ausgestattet werden. Gründe hierfür sind eine bessere energetische Effizienz zu erreichen und mit den Modernisierungen das Besucherinteresse des Vereinsheims zu steigern.

     

    Karin Mauthner konnte als Schatzmeisterin im Hauptverein, den Abteilungskassen und bei den Clubhausfinanzen eine gute und geordnete Kassenführung aufzeigen. Der TSV erwirtschaftete im abgelaufenen Vereinsjahr einen leichten Gewinn.

    Die Kassenprüfer Laura Jooß und Julia Burger bestätigten Karin Mauthner und Annika Algner (Kasse Vereinsheim) eine geordnete und saubere Kassenführung.

     

    Es folgte der Jahresrückblick der einzelnen Sportabteilungen in Wort und Bild.

    Im Einzelnen wurden die Jahresrückblicke für die Abteilung Turnen von Silke Pusch, für die Abteilung Jugendturnen von Ute Gross, für die Abteilung Fußball von Dieter Borth, für den Jugendfußball von Marc Tillwokat und für den Jugendausschuss von Caro Schneller vorgetragen. Insgesamt konnten die Abteilungsleiter auf zahlreiche Veranstaltungen im Vereinsjahr zurückblicken. Festzustellen bleibt das der TSV sich als ein aktiver Verein darstellt.

     

    Die Entlastung der Vorstandschaft führte Ortsvorsteher Werner Häcker durch. Die Vorstandschaft wurde durch die Versammlung einstimmig entlastet. Der Ortsvorsteher bedankte sich bei den Funktionären für ihr ehrenamtliches Engagement. Er informierte kurz über den aktuellen Stand des geplanten Gussenstadter Turnhallenprojekts.

     

    Nach einer kleinen Pause erfolgten die Wahlen, unter der Wahlleitung von Dieter Borth.

    Als Schatzmeister wurde Karin Mauthner, als Schriftführer Jens Seibold, als Abteilungsleiter Turnen Silke Pusch, als Abteilungsleiter Fußball Harald Burger, als Beisitzer Clubhausfinanzen Annika Algner jeweils für 2 Jahre und als Kassenprüfer Laura Jooß und Julia Burger für ein weiteres Jahr gewählt.

     

    Unter dem Punkt "Verschiedenes" forderte Elke Schwarz die Mitglieder auf, mehr Bereitschaft für die Vereinsarbeit zu leisten. Besonders sei es notwendig mehr Helfer für die Bewirtschaftung des Vereinsheims zu gewinnen.

    Darüber hinaus informierte Dieter Borth über die Planungen Kunstrasenplatzes innerhalb der Gesamtgemeinde Gerstetten.

     

    Mit einem Schlusswort beendet Elke Schwarz die 112. Hauptversammlung und bedankte sich bei allen Anwesenden für ihr Kommen.

     

    Auch in diesem Jahr galt es wieder zahlreiche Mitglieder, für ihre langjährige Mitgliedschaft, zu ehren. Die Ehrungen führte Thomas Thierer durch.

    Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

    Beate Awischus, Martin Fürst, Sabine Fürst-Berger, Doris Pfefferle, Andreas Strehle, Renate Wöhrle-Glomb, Kersten Braun, Sygun Braun-Schön, Danny Döring, Alexander Erb, Andrea Gunsilius, Stefan Ruoff, Hans-Peter Schädler, Inge Schädler, Tommy Schmid, Edgar Weiszhar.

     

    Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

    Elke Reusch, Gerda Techert, Karin Aubele, Willi Geyer, Sonja Hermann, Elisabeth Kolb, Elke Schwarz, Edeltraud Stadelmaier, Thomas Waskow.

     

    Für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt und somit zum Ehrenmitglied ernannt, wurden:

    Anneliese Albrecht, Dieter Borth, Bernd Burger, Christa Burger, Heidi Burger, Reinhold Burger, Georg Jäger, Helmut Lohrmann, Regina Strobel.

    Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

    Herbert Algner und Eberhard Kimmel.

     

    Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

    Christian Kienlen, Karl Staudenmaier, Otto Thierer.

     

    Für außergewöhnliche 70 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

    Martin Burger, Herbert Hofelich, Georg Kolb, Robert Schaupp, Otto Schwarz.

    Zum Seitenanfang